Die Online-Zahnklinik offenbart einen Blick in den Aufbau des menschlichen Schädels

Die Online-Zahnklinik offenbart einen Blick in den Aufbau des menschlichen Schädels

Nov 16, 2016 Aus Von Team


Der menschliche Schädel – Informationen rund um Zähne, Zahnfleisch, Zahngesundheit und Co. – diese Informationen haben Sie schon zuhauf im Blog der Online-Zahnklinik erhalten. Heute möchten wir diesen Informationsradius erweitern und den Aufbau des menschlichen Schädels einmal etwas genauer beleuchten.

Der menschliche Schädel ruht auf der Wirbelsäule. Der oberste Halswirbel, bestehend aus Axis und Atlas, sorgt für die optimale Beweglichkeit in allen drei Raumebenen.

IDEALO - Große Auswahl an Produkten! (Werbung)

Genauer betrachtet besteht der Schädel aus:

• dem Gesichtsschädel, wo sich Mund-, Nasen- und Augenhöhle befinden,
• dem Hirnschädel, durch den unser Gehirn geschützt wird.

Das Gesicht hingegen besteht aus folgenden Teilbereichen:

IDEALO - Große Auswahl an Produkten! (Werbung)

• dem Zahnbogen, der für die Bildung der bogenförmigen Zahnreihen verantwortlich ist,
• der Wurzelhaut,
• dem Zahnhalteapparat, der die Zähne trägt.

Das menschliche Gehirn wird durch den s

Schädel geschützt

Auch hier unterscheiden wir unterschiedliche Teilbereiche. Im Außenbereich differenzieren wir ganz klar das Schädeldach von der Schädelbasis. Die einzelnen Schädelknochen sind ihrerseits durch bindegewebige Nähte miteinander verbunden.

Das Gehirn wird zudem durch eine knöcherne Kapsel geschützt. Diese besteht aus:

• dem Hinterhauptbein,
• dem Stirnbein,
• zwei Scheitelbeinen,
• dem Keilbein und
• den Schläfenbeinen.

Die Schädelbasis stellt eine Verbindung zwischen dem Schädel und der Wirbelsäule her.

Da der menschliche Körper sehr sensibel auf Veränderungen reagiert, können fehlende Zähne im Kieferknochen weitreichende Veränderungen herbeiführen:

• Verspannungen im Nacken-und Schulterbereich,
• Störungen im Kausystem,
• Verspannungen im Rückenbereich,
• Störungen der Kiefergelenke.

Kommen wir nun zum Stirnbein. Dieses besteht aus zwei zunächst getrennten Knochen, die erst im Laufe des zweiten Lebensjahres miteinander verwachsen. Die Stirnhöhle befindet sich ebenfalls in diesem Bereich des menschlichen Schädels. Das Rückenmark gelangt durch ein Loch in das Gehirn, welches sich im Hinterhauptbein befindet. Im Schläfenbein hingegen liegen Gesichts-und Hörapparat, sowie im unteren Bereich die Gelenkpfanne für das Kiefergelenk.
Die Nasennebenhöhle ist mit Luft gefüllt und befindet sich in der sogenannten Keilbeinhöhle.

Der Gesichtsschädel umfasst folgende Komponenten:

• Ober-und Unterkiefer,
• Nasenbein,
• Jochbein,
• Gaumenbein,
• die unteren Nasenmuscheln,
• das Tränenbein,
• das Siebbein,
• das Pflugscharbein,
• die Muschel.

Ober-und Unterkiefer sowie Zähne und Kieferknochen sind verantwortlich für die Form des Gesichtsschädels.