Manuka-Honig wird als seltenes Superfood und natürliches Heilmittel aus Neuseeland gefeiert, dem zahlreiche positive Eigenschaften zugeschrieben werden.

Er ist bekannt für seine antioxidativen, antiseptischen und heilenden Effekte und stellt eine vielseitige Option für verschiedene Beschwerden dar, insbesondere bei der Behandlung von Entzündungen im Mund- und Rachenbereich.

Dieser Artikel befasst sich speziell mit der Wirksamkeit und Anwendung von Manuka-Honig bei der Bewältigung von Gingivitis, Parodontitis, Plaque und Entzündungen im Mund.

Was ist Manuka-Honig?

Manuka-Honig stammt aus Neuseeland, wo er von Bienen produziert wird, die sich von dem Nektar des Manuka-Busches (Leptospermum scoparium) ernähren, einem Strauch, der mit weißen bis rosa Blüten blüht.

Der Nektar ist reich an gesunden Bestandteilen, was ihn sehr begehrt bei den Bienen macht. Die Pflanze gedeiht in warmen, sonnigen Bedingungen und ist nicht winterhart, wird außerhalb ihres natürlichen Lebensraums oft in Behältern in Gärten gezogen.

Benannt nach der Pflanze, von der er stammt, ist Manuka-Honig dunkler und dicker als gewöhnlicher Honig und ist für seinen MGO-Gehalt (Methylglyoxal) bekannt, eine Verbindung, die mit seinen gesundheitsfördernden Eigenschaften in Verbindung gebracht wird. MGO wird aus dem Abbau von Kohlenhydraten und Lipiden erzeugt, wobei der Zuckerstoffwechsel und Aminosäuren eine wichtige Rolle spielen.

Vorteile von Manuka-Honig

Manuka-Honig wird für seine gesundheitlichen Vorteile gelobt, einschließlich:

– Antioxidativ
– Antimikrobiell
– Antibakteriell
– Antiseptisch
– Heilend
– Entzündungshemmend
– Immunmodulierend
– Krebshemmend

Er wird sowohl intern als auch extern verwendet und kann die Haut hydratisieren und beruhigen sowie den pH-Wert wieder ins Gleichgewicht bringen.

Warum Manuka-Honig bei Entzündungen im Mund hilft

Aufgrund seiner entzündungshemmenden und desinfizierenden Eigenschaften wird Manuka-Honig seit der Antike zur Behandlung von Wunden und Entzündungen eingesetzt. Er ist besonders wirksam im Mund- und Rachenbereich, nützlich bei Aphthen und anderen Zahnfleischproblemen, indem er Krankheitserreger neutralisiert und die Zellteilung hemmt.

Er normalisiert auch den pH-Wert des Speichels, was zu seinen heilenden Effekten beiträgt.

Manuka-Honig kaufen

Beim Kauf von Manuka-Honig ist es entscheidend, seine Authentizität zu gewährleisten. Achten Sie auf einen hohen MGO-Wert, der auf Wirksamkeit hinweist, und bevorzugen Sie 100 % reinen Manuka-Honig ohne Zusatzstoffe oder Füllmittel. Qualitativ hochwertiger Manuka-Honig benötigt für eine lange Haltbarkeit keine Konservierungsstoffe und ist am besten in Glas verpackt, um eine Kontamination durch Verpackungsmaterialien zu verhindern. Braunglasverpackung ist ideal, um vor Sonnenlicht zu schützen und die Wirkstoffe zu bewahren.

Echten Manuka-Honig erkennen

Echter Manuka-Honig zeichnet sich durch seinen MGO-Gehalt und den Unique Manuka Factor (UMF®) aus, der sowohl die Potenz als auch die Herkunft des Honigs widerspiegelt. Das UMF®-Label stellt sicher, dass der Honig von einem lizenzierten neuseeländischen Imker der Unique Manuka Factor Honey Association stammt. Echter Manuka-Honig ist typischerweise dickflüssig, mit einer dunklen, trüben Erscheinung und fließt nicht leicht, was ihn von gewöhnlichem Honig unterscheidet.

You May Also Like

Erste Zähne brechen durch …

… und sie tauchen unpraktischerweise meist nicht ohne lästige Begleiterscheinungen auf: Fieber,…

Meine Traumpraxis: Wie sähe die perfekte Zahnarztpraxis aus Angstpatienten Sicht aus?

Bei dem Gedanken an den nächsten Besuch beim Zahnarzt läuft es den…

Wie funktioniert eine professionelle Zahnreinigung?

Eine professionelle Zahnreinigung ist ein wesentlicher Bestandteil der zahnmedizinischen Vorsorge und dient…