Als wäre es erst gestern gewesen, ist sie schon wieder vorbei – die Zeit der erholsamen Schulferien. Ausschlafen, gemeinsame Zeit mit den Kindern verbringen – doch stattdessen läuten nun die Schulglocken wieder den stressigen Alltag ein.

Umso wichtiger ist es, in der stressigen Schulzeit einen besonders sorgfältigen Blick auf den Inhalt der Butterbrotdose zu werfen. Denn nur wenn das tägliche Pausenbrot gesund gestaltet wird, können Sie die Zähne Ihrer Kinder vor möglichen Erkrankungen schützen.

Bei den Kindern ganz oben auf der Beliebtheitsskala – mit Obst und Gemüse im Kampf für gesunde Zähne!

Bei den Kindern sind die Energie- und Vitaminlieferanten sehr beliebt. Obst und Gemüse stehen bei den Kindern hoch im Kurs und sollten deshalb auch in der Schulpause nicht fehlen. Milch ist genauso beliebt wie auch wichtig für die kindliche Entwicklung. Das in der Milch enthaltene Kalzium spielt einen hohen Stellenwert bei dem gesunden Aufbau der kindlichen Zähne.
Natürlich reichen Obst und Gemüse alleine nicht aus, um den Kindern in der Schule zu der erforderlichen Konzentrationsfähigkeit zu verhelfen. Neben Snacks aus Obst und Gemüse empfiehlt es sich deshalb, die Butterbrotdose mit Vollkornbroten zu ergänzen. Belegt mit Wurst oder Käse bieten solche Schulbrote eine solide Ausgangssituation für gesunde Zähne. Zusätzlich wird die Kaumuskulatur trainiert und die Konzentrationsfähigkeit gefördert.

Doch leider füllen viele Eltern in der Hektik des Alltags die Butterbrotdosen ihrer Kinder noch immer lieber mit Süßigkeiten. Dies hat nicht nur zur Folge, dass die Kinder oftmals in der Schule Ärger von den Lehrern bekommen.

Auch kann dies schwerwiegende gesundheitliche Schäden zur Folge haben:

• Ungeputzte Zähne den ganzen Schultag hindurch bieten eine Angriffsfläche für Karies und Co.
• Zucker und Fett in den Süßigkeiten greifen nicht nur die Zähne an, sondern auch das Gewicht.

Neben einem gesunden Frühstück sollte natürlich auch das Getränk nach Möglichkeit keinen Zucker enthalten. Wasser löscht nicht nur den Durst am besten, sondern unterstützt zudem den Kampf um gesunde Zähne.

Gesunde Zähne ein Leben lang – hier ist Ihre Hilfe als Eltern gefragt

In Bezug auf gesunde Kinderzähne ist Ihre Hilfe als Eltern gefragt. So schön es auch sein mag, morgens fünf Minuten länger zu schlafen – dies sollte jedoch keinesfalls das morgendliche Zähneputzen ersetzen. Ein gesundes Frühstück ist genauso wichtig wie die sorgfältige Zahnpflege und ein ebenso gesundes Mittagessen. Schließlich sind gesunde Zähne wichtig bei der kindlichen Entwicklung. Ungesunde Ernährung und eine nur zweifelhaft durchgeführte Zahnpflege können nicht nur die Zähne angreifen, sondern sich einen Weg durch den gesamten Organismus bahnen.

Schützen Sie Ihr Kind und sorgen Sie so mit einem gesunden Frühstück für einen erfolgreichen Start in den Tag.

You May Also Like

Craniomandibuläre Dysfunktion als Auslöser für Migräne und Kopfschmerzen?

Der Schädel birgt ein sehr komplexes Organ, in dem viele wichtige Bewegungen…

Knochenimplantate – die Online Zahnklinik klärt auf

Knochenabbau – dieses Phänomen tritt immer dann auf, wenn eine Zahnlücke für…

Finden Sie den passenden Zahnarzt

Den richtigen Zahnarzt zu finden, ist ungefähr so einfach wie ein Sechser…