Viele Menschen kennen dieses Gefühl. Die Zunge juckt und kribbelt und hinterlässt insgesamt ein Gefühl des Unwohlseins. Geschmäcker können nicht mehr richtig wahrgenommen werden und der Speichel fließt nur noch in reduzierter Form.

Diese Symptome können von unterschiedlichster Herkunft sein:

• Durchblutungsstörungen
• ein gestörter Hormonhaushalt
• Vitaminmangel
• Nebenwirkungen unterschiedlicher Medikamente
• Veränderungen der Mundschleimhaut
• Begleiterscheinungen allgemeiner Erkrankungen wie Diabetes mellitus oder andere Bluterkrankungen

Eine genaue Diagnose kann die Untersuchung der Schleimhaut bringen

Eine Untersuchung der Schleimhaut kann Aufschluss darüber geben, welche Ursache die auftretenden Symptome haben. Organische Veränderungen können genauso die Ursache sein wie vorliegende Entzündungen. Viele Veränderungen im Mundraum können mit den eben erwähnten brennenden Schmerzen einhergehen.

Schleimhautveränderungen können in folgenden Fällen vorliegen:

• Entzündungen
• Entzündungen aufgrund einer Zahnprothese
• Herpesvieren, die eine Entzündung hervorrufen
• Veränderungen in der Struktur des Feingewebes der Zungenschleimhaut
• Pilzinfektionen, Infektionen durch Keime und Bakterien

Viele der vorliegenden Störungen sind harmlos. Ursache für die Schmerzen sind nicht die Veränderungen allein, sondern die damit verbundenen Pilze und Bakterien, die sich auf der Zungenoberfläche ansiedeln und dort für Entzündungen sorgen.

In manchen Fällen kann auch eine Verhornungsstörung zu Grunde liegen. Auch wenn die Oberfläche der Schleimhaut generell nicht verhornt, so kann dies in einigen Fällen dennoch möglich sein. In einzelnen Bereichen der Schleimhaut können Verhornungen auftreten. Erkennbar sind diese Verhornungen an ihrer weißlichen Färbung und der Tatsache, dass sie sich nicht wegputzen lassen.

Die Wechseljahre sind nicht alleine schuld…

Studien belegen, dass besonders Frauen in den Wechseljahren von diesen Symptomen betroffen sind. Versuche, den vorliegenden Symptomen mit einer Hormontherapie den Kampf anzusagen, sind bisher jedoch gescheitert.

Gründe für eine brennende Zunge können zudem sein:

• eine Unverträglichkeit gegenüber Metallen
• defekte Füllungen
• fehlerhaft verarbeitete Voll- oder Teilprothesen
• überstehende Kronenränder

Nehmen Sie unbedingt Abstand von einer Selbstdiagnose und überlassen Sie Ihrem behandelnden Zahnarzt das Feld. Dieser kann nach einigen Untersuchungen sicher feststellen, welche Ursachen bei Ihnen für das Brennen der Zunge verantwortlich sind.

You May Also Like

Meine Traumpraxis: Wie sähe die perfekte Zahnarztpraxis aus Angstpatienten Sicht aus?

Bei dem Gedanken an den nächsten Besuch beim Zahnarzt läuft es den…

Die Online Zahnklinik bricht eine Lanze für die professionelle Zahnreinigung

Die moderne Zahnpflege hat dazu geführt, dass sich auch immer mehr Senioren…

Studien belegen: Hustensaft verursacht Kariesrisiko

Auch wenn die letzten Spuren von Sonnencreme kaum noch auf der Haut…