Eine professionelle Zahnreinigung ist ein wesentlicher Bestandteil der zahnmedizinischen Vorsorge und dient der Erhaltung der Mundgesundheit. Sie wird in der Regel von speziell ausgebildetem Fachpersonal wie Dentalhygienikern oder Prophylaxeassistenten durchgeführt und geht weit über die tägliche Mundhygiene hinaus. Ziel ist es, Zahnbeläge (Plaque), Verfärbungen und Zahnstein gründlich zu entfernen und das Risiko von Karies, Parodontitis und anderen Zahnerkrankungen zu reduzieren.

Ablauf einer professionellen Zahnreinigung:

  1. Anamnese und Untersuchung: Zu Beginn wird die Mundgesundheit des Patienten beurteilt. Dazu gehört die Überprüfung auf Karies, Zahnfleischentzündungen und andere auffällige Bereiche.
  2. Entfernung von Zahnstein und Plaque: Mit speziellen Instrumenten wie Ultraschallgeräten, Scaler und Küretten wird Zahnstein entfernt. Diese Instrumente können Plaque und Zahnstein effektiv beseitigen, auch an schwer zugänglichen Stellen.
  3. Polieren der Zähne: Nach der Entfernung von Zahnstein und Plaque werden die Zähne poliert. Dabei werden Verfärbungen durch Kaffee, Tee, Rotwein oder Tabak entfernt und die Oberfläche der Zähne geglättet, was die Neuanlagerung von Plaque erschwert.
  4. Fluoridierung: Oft wird zum Abschluss der Behandlung ein Fluoridgel oder -lack aufgetragen, um den Zahnschmelz zu stärken und gegen Karies zu schützen.
  5. Beratung zur Mundhygiene: Der Dentalhygieniker gibt Tipps zur effektiven häuslichen Mundhygiene, wie die richtige Zahnputztechnik und die Verwendung von Zahnseide oder Zwischenraumbürsten.

Häufigkeit der professionellen Zahnreinigung:

Die Häufigkeit einer professionellen Zahnreinigung hängt von verschiedenen Faktoren wie dem individuellen Karies- und Parodontitisrisiko, dem allgemeinen Zustand der Mundgesundheit und den Empfehlungen des Zahnarztes ab. In der Regel wird sie ein- bis zweimal jährlich empfohlen.

Vorteile einer professionellen Zahnreinigung:

  • Vorbeugung von Zahn- und Zahnfleischerkrankungen: Regelmäßige professionelle Zahnreinigungen können das Risiko von Karies und Parodontitis deutlich reduzieren.
  • Förderung der allgemeinen Mundgesundheit: Eine saubere Mundhöhle trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei.
  • Ästhetik: Entfernung von Verfärbungen und Polieren der Zähne verbessern das Erscheinungsbild des Lächelns.

Fazit:

Eine professionelle Zahnreinigung ist ein wichtiger Bestandteil der präventiven Zahnmedizin. Sie hilft, die Mundgesundheit zu erhalten, Krankheiten vorzubeugen und trägt zu einem ästhetisch ansprechenden Lächeln bei. Die regelmäßige Durchführung durch qualifiziertes Fachpersonal ist für eine optimale Mundhygiene unerlässlich.

You May Also Like

Halloween, St. Martin und Co. – im Herbst gilt es, die Zähne besonders gut zu schützen – Pflegetipps

Die Kinder lieben den Herbst nicht nur wegen der bunten Laubberge am…

Prothesenreinigung – Mit der richtigen Pflege haben Sie lange Freude an Ihrer Prothese

Statistiken belegen es – die Menschen werden immer älter. Und nicht nur…

Was ist ein Schlaflabor?

Wer träumt nicht davon, nach einem stressigen Arbeitstag entspannt im Bett zu…