Jeder Mensch träumt in wichtigen Situationen davon, einen möglichst positiven ersten Eindruck zu hinterlassen. Doch für diesen wichtigen Moment bleiben im Ernstfall nur wenige Sekunden. Ist der erste Eindruck nicht positiv verlaufen, so ist es nur in den wenigsten Situationen möglich, den entstandenen Eindruck noch einmal ändern zu können. Gerade bei einem wichtigen Vorstellungsgespräch haben Sie zumeist nur wenig Zeit, um den zukünftigen Vorgesetzten von Ihren Vorzügen zu überzeugen. Deshalb muss in solch einem Moment einfach alles stimmen und Sie müssen sich im Vorfeld sorgfältig überlegen, wie Sie einen perfekten ersten Eindruck arrangieren können.

Diese Faktoren sorgen für einen positiven ersten Eindruck:

• Wortwahl
• Mimik
• Gestik
• Kleidungsstil
• Frisur

Positives Auftreten verbunden mit einem ehrlichen Lächeln sorgt für ein positives Selbstwertgefühl. Lächeln wirkt attraktiv, Lächeln wirkt freundlich. Doch leider nur dann, wenn Ihr Lächeln den Blick auf strahlend weiße Zähne freigibt. Schwarze oder gar fehlende Zähne hinterlassen ganz klar alles andere als einen positiven ersten Eindruck. Leider ist jedoch nicht jeder Mensch mit strahlend weißen Zähnen gesegnet. Der Alltag fordert viel von den Zähnen. Kaffee, Nikotin, Alkohol – diese Genussstoffe können sich in Form von gelblichem Belag auf den Zähnen niederlassen und so den ersten, strahlenden Eindruck zu Nichte machen.

Sollten auch Sie unsicher sein, ob Ihre Zähne Ihren ersten Eindruck zu Nichte machen, so sollten Sie Ihren Zahnarzt ansprechen. Dieser hat die Lösung für Sie: professionelle Zahnaufhellung durch professionelles Bleaching.
Leider kursieren noch immer viele Gerüchte in Bezug auf die Schädlichkeit des Bleachings für die Zähne. Aus diesem Grund klärt die Online Zahnklinik Sie im Folgenden über das Bleaching im Allgemeinen und die Unterschiede des Bleachings beim Zahnarzt bzw. Zuhause auf.

Bleaching beim Zahnarzt oder Zuhause – das ist hier die Frage

Die Fernsehwerbung macht kein Geheimnis daraus: beste Bleaching-Ergebnisse durch Mittel, die Sie ganz einfach zu Hause anwenden können. Auch Drogerien und Apotheken verkaufen Mittelchen, die strahlend weiße Zähne nach nur wenigen Anwendungen versprechen. Die freiverkäuflichen Mittel wirken auf der Basis von Wasserstoffperoxid. Auch wenn erste Ergebnisse dieser Mittel nicht von der Hand zu weisen sind, so bleibt bei der Anwendung zu Hause jedoch eines unberührt – die Kontrolle von Zähnen und Zahnfleisch im Vorfeld.
Wird das Bleaching in der Zahnarztpraxis durchgeführt, so wird im Vorfeld in der Regel zusätzlich eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt und der Zustand von Zähnen und Zahnfleisch überprüft.
Bei Bleaching-Mitteln für zu Hause gilt: Unbedingt Produkte namhafter Hersteller verwenden!

Sollten Sie sich doch für ein Bleaching beim Zahnarzt entscheiden, so müssen Sie in der Regel mit zwei bis drei Sitzungen rechnen. Hierbei befindet sich das Bleichmittel in einer speziellen Schiene, die dann für ca. 60 Minuten auf Ihre Zähne aufgesetzt wird. Wenn Sie nicht alle Sitzungen in der Praxis durchführen lassen möchten, so können Sie die Schiene nach gründlicher Zahnreinigung auch zu Hause anwenden. Ca. zwei bis drei Wochen später werden Sie erste Ergebnisse erkennen.

Bleaching bei Krone, Füllung und Co.

Leider gibt es in diesem Zusammenhang schlechte Nachrichten. Bleaching Produkte können ausschließlich Wirkungen auf natürlichen Zähnen erzielen. Wenn Sie Informationen darüber benötigen, welche Möglichkeiten der Aufhellung bei künstlichem Zahnersatz bestehen, so können Sie Ihren behandelnden Zahnarzt um Rat fragen. Dieser wird Ihnen sicherlich mit den notwendigen Informationen zur Seite stehen.

You May Also Like

Zahnpflege – auch im Alter eine wichtige Komponente des Alltags

Auch im Alter sollten die Menschen in der Lage sein, das Leben…

Ein abgebrochener Zahn? – So kann Ihr Zahn gerettet werden

Bricht ein Stück Zahn ab, so wirkt dies auf den ersten Blick…

Mit einem gesunden Frühstück auch in der Schule für gesunde Zähne sorgen

Als wäre es erst gestern gewesen, ist sie schon wieder vorbei –…