Wer kennt es nicht: Gerade unsere empfindliche Mundschleimhaut kann schnell einmal während eines leckeren Essens geschädigt werden. Scharfkantige Nahrungsmittel, heiße Getränke, mitunter unsere eigenen Zähne und natürlich auch Bakterien können die empfindliche Mundschleimhaut schnell mit kleinen Rissen, Verbrennungen oder gar Entzündungen schädigen.

Um diese Entzündungen und Verletzungen wieder loszuwerden, müssen es nicht immer direkt Medikamente sein.

Viele natürliche Heilkräuter können problemlos als erste Hilfe bei Entzündungen eingesetzt werden:

• Thymiankräuter, Nelkenöl und die ätherischen Öle der Salbeiblätter können durch ihre insgesamt desinfizierende Wirkung gut gegen Entzündungen im Mundraum eingesetzt werden.

• Salbei ist durch die darin enthaltenen Gerbstoffe zusätzlich noch ideal dazu geeignet, kleine Wunden im Mundraum zu verschließen. Die Eiweißmoleküle, die im Salbei enthalten sind, sorgen dafür, dass sich die Wunden zusammenziehen und sich so verschließen. So können die Entzündungen abklingen und die Schmerzen abklingen.

• Auch das Nelkenöl ist bekannt für seine schmerzstillende Wirkung.

• Antiseptisch wirkt das getrocknete Harz aus der Commiphora-Baumrinde. Verdünnt kann die so entstandene Tinktur als Gurgellösung eingesetzt werden.

• Kamille ist nicht umsonst für ihre entzündungshemmende Wirkung bekannt. Mehr und mehr macht sich auch die Zahnheilkunde diese Tatsache zu Nutze. So können z.B. Aufgüsse aus Kamille prima als Mundspülung verwendet werden. Auch in der Apotheke sind verschiedene alkoholische Lösungen erhältlich, die Sie allerdings unbedingt noch verdünnen sollten. Gele aus Kamille lassen sich ebenfalls sehr gut im Bezug auf die geschundene Mundschleimhaut verwenden.

So gut diese natürlichen Hilfsmittel auch die ersten Schmerzen lindern können, einen Besuch beim Zahnarzt Ihres Vertrauens können und sollen sie natürlich nicht ersetzen. Nur der Zahnarzt kann feststellen, was genau die Entzündungen ausgelöst hat und ob noch weitere Behandlungen notwendig sind.

Naturkräuter sind eine gute Möglichkeit, Entzündungen zu stoppen – den regelmäßigen Besuch beim Zahnarzt können sie jedoch nicht ersetzen.

You May Also Like

Zahnarzt mit Vollnarkose

Millionen Menschen leiden unter Zahnarztangst. Und damit ist nicht dieses flaue Gefühl…

Halloween, St. Martin und Co. – im Herbst gilt es, die Zähne besonders gut zu schützen – Pflegetipps

Die Kinder lieben den Herbst nicht nur wegen der bunten Laubberge am…

Muss bei Ihnen ein Zahn gezogen werden? Diese Schritte erwarten Sie…

Ein Zahn muss gezogen werden – für jeden Patienten ein absolutes Horrorszenario.…