Was ist ein Schlaflabor?

Was ist ein Schlaflabor?

Apr 23, 2016 0 Von Team

Auch die Milchzähne müssen sorgfältig gepflegt werden. Wie, kann Ihnen ein Kinderzahnarzt sehr gut vermitteln. - www.online-zahnklinik.deWer träumt nicht davon, nach einem stressigen Arbeitstag entspannt im Bett zu liegen und ebenso entspannt einzuschlafen? Doch leider bleibt dieser Wunsch bei vielen Menschen unerfüllt. Gedanken, die in der Ruhephase zu kreisen beginnen, das eigene Schnarchen, das einen erholsamen Schlaf verhindert – schnell wird der eigentlich erholsame Schlaf so zu einer quälenden Tortur.
Fehlt der erholsame Schlaf für einen längeren Zeitraum, so ist der Weg ins Schlaflabor oft der einzige Ausweg, um herauszufinden, welche Faktoren dafür verantwortlich sind.

Der Gang ins Schlaflabor – für viele Menschen löst diese Tatsache zunächst einmal große Unsicherheit aus. Schließlich wissen ja nur die wenigsten Menschen, wie es in einem Schlaflabor wirklich aussieht. Die Vorstellungen in den Köpfen reichen von kahlen, sterilen Räumen über Betten, die einer OP-Liege gleichen, bis hin zu Kabeln am Körper des Patienten, die einem Roboter alle Ehre machen würden. Doch ganz so schlimm ist es nicht. Die Realität sieht „gemütlicher“ aus.

So sieht es in einem Schlaflabor aus

Wenn Sie im Schlaflabor eine sterile, unbequeme Liege suchen, so werden Sie dies vergeblich tun. Stattdessen erwartet Sie in einem Schlaflabor ein gemütliches Doppelbett mit Kissen und Decken. Die benötigten Messgeräte verschwinden akkurat im Kopfteil – ebenfalls also kein Abbruch an die benötigte Gemütlichkeit.
Infrarotlampen unter der Decke sorgen dafür, dass die Körperpositionen des Schlafenden sicher aufgezeichnet werden können. Während der Patient also die gemütliche Atmosphäre des Raumes genießen kann, ist die eigentliche Technik in einem benachbarten Raum untergebracht. Dort sitzen die Spezialisten, die während des Schlafes alle notwendigen Werte aufzeichnen und auswerten. Über ein Mikrofon werden zudem alle Geräusche aufgenommen.

In der Regel sind ein bis zwei Nächte im Schlaflabor vollkommen ausreichend, um eine gesicherte Diagnose stellen und die notwendigen Therapien vereinbaren zu können. Je nach Diagnose sind in Einzelfällen zudem noch Tagesmessungen vonnöten. Diese Messungen geben dem behandelnden Arzt Aufschluss über die Wachsamkeit und die Reaktionsfähigkeit des Patienten am Tage.
Sollte die Diagnose „Schlafapnoe“ gestellt werden, so erfolgt bereits in den Folgenächten die Einstellung der benötigten Geräte.

Gemütlich schlafen im Schlaflabor

Damit Sie die benötigten Nächte im Schlaflabor so entspannt wie möglich verbringen können, dürfen Sie natürlich Ihre ganz persönliche Schlafkleidung mitbringen. Auch wenn Sie eine Nacht im Schlaflabor verbringen müssen, soll dennoch alles so „normal“ wie möglich ablaufen. Aus diesem Grund ist auch der Raum, wie die meisten heimischen Schlafzimmer auch, abgedunkelt.
So sind alle Faktoren gegeben, damit Sie endlich einmal wieder entspannten Schlaf finden können.