Vorsicht bei Zahnfleischentzündungen in der Schwangerschaft

Vorsicht bei Zahnfleischentzündungen in der Schwangerschaft

Mai 13, 2016 0 Von Team

Zahnfleischentzündungen in der Schwangerschaft – Schnell blutendes Zahnfleisch gehört zu einer Schwangerschaft schon fast genauso dazu wie ein runder Babybauch. Auch die regelmäßige Zahnpflege kann kaum als Schutzschild gegen das lästige Zahnfleischbluten eingesetzt werden. Schuld daran sind die Schwangerschaftshormone, die nicht nur für enorme Veränderungen in Ihrem Körper sorgen, sondern eben auch zu schmerzhaften Entzündungen am Zahnbett.

Symptome für eine Zahnfleischentzündungen in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft werden zunehmend Hormone produziert, die dafür sorgen, dass die Schleimhäute stärker durchblutet werden. Auch das Gewebe ist in diesem Zustand lockerer. Problematisch wird es in diesem Zusammenhang dann, wenn bereits Zahnerkrankungen oder Reizungen im Zahnfleisch vorliegen. Durch den hohen Hormonspiegel in der Schwangerschaft werden diese dann nicht nur begünstigt, sondern in vielen Fällen auch verstärkt.

Wucherungen am Zahnfleisch können genauso auf die Schwangerschaft zurückgeführt werden wie die Entzündungen im Zahnbett, die schon bei der leichtesten Berührung stark zu bluten beginnen. Sorgfältige Zahnpflege ist in der Schwangerschaft sehr wichtig. Sollten Sie während der Schwangerschaft unter vermehrtem Zahnfleischbluten leiden, so sollten Sie umgehend einen Termin bei Ihrem behandelnden Zahnarzt vereinbaren.

Schuld an verstärktem Zahnfleischbluten können Wucherungen im Zahnfleisch sein. Auch wenn diese geschwulstartigen Wucherungen meist ohne Schmerzen auftreten, so sind sie dennoch die Verursacher des Zahnfleischblutens. Werden diese Wucherungen nicht behandelt, so entwickeln sie sich ungestört weiter und können so zu Einbissverletzungen der gegenüberliegenden Zahnreihe führen. Schmerzhafte Entzündungen sind die Folge, die nur noch durch chirurgische Eingriffe behandelt werden können.

Gesunde Zähne durch eine gesunde Ernährung

Um die Gesundheit Ihrer Zähne zu erhalten, sollten Sie auch während der Schwangerschaft auf gesunde Ernährung achten:

• Zuckerhaltige Nahrungsmittel sollten Sie nicht nur in der Schwangerschaft vom Speiseplan streichen. Diese führen nicht nur zu einer Zunahme des Körpergewichtes, sondern spielen auch in Bezug auf das Kariesrisiko eine große Rolle.
• Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe sollten in den Speisen ausreichend vorhanden sein.
• Unbedingt auf eine ausreichende Fluoridzufuhr achten.