Dentalphobie – das ist der Fachbegriff für eine Angst, unter der Millionen von deutschen Zahnarztpatienten zu leiden haben.

Zahnschmerzen werden ignoriert, Zahnarzttermine verschoben, Bakterien und Viren arbeiten sich ungehindert von der Zahnoberfläche bis in den Organismus des Körpers voran. Nicht nur Zähne, auch Organe werden langfristig in Mitleidenschaft gezogen.

Wir haben für Sie 5 Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen werden, Ihre Zahnarztangst dauerhaft zu überwinden.

✔ #1: Vertraute Menschen

Der Gang zum Zahnarzt fällt schwer, insbesondere wenn Sie zum ersten Mal in dieser Zahnarztpraxis sind und noch kein Vertrauen fassen konnten. Bitten Sie eine Ihnen vertraute Person um „Begleitschutz“ – dann fühlen Sie sich nicht mehr so allein, verletzlich und ausgeliefert.

✔ #2: Fester Termin

Ist der erste Schritt erst geschafft, so sollten Sie sich fest daran klammern: der Termin für die erste Kontrolluntersuchung. So verlockend es auch sein mag, diesen Termin wieder zu verschieben, vermeiden Sie es! Denken Sie daran, wie wichtig es ist, sich jetzt zu überwinden – wie sonst soll der Zahnarzt je Ihr Vertrauen gewinnen können?

✔ #3: Schonende Behandlungsmethoden

Informieren Sie Zahnarzt und Praxisteam von Ihrer Angst. Zahnarztpraxen, die auf Dentalphobiker wie Sie spezialisiert sind, verfügen über Gerätschaften und Methoden, die die unangenehme Geräuschkulisse auf ein Minimum reduzieren und auch vor Schmerzen schützen. Darunter: die Lachgassedierung, die örtliche Narkose, die Vollnarkose und die Laserzahnbehandlung.

✔ #4: Starkes Team

Finden Sie einen Zahnarzt, bei dem Sie sich verstanden und nicht allein gelassen fühlen. Der Kampf gegen Ihre Zahnarztangst kann nur in einem starken Team gewonnen werden. Einem Team bestehend aus Zahnarzt, Praxisteam – und nicht zuletzt natürlich auch aus Ihnen!

✔ #5: Steigendes Vertrauen

Regelmäßige Termine, ausführliche Beratungsgespräche, verantwortungsvolle Zusammenarbeit – all diese Faktoren sind für ein langsam, aber stetig ansteigendes Vertrauen unabdingbar. Öffnen Sie sich. Fragen Sie sich: „Fühle ich mich von diesem Zahnarzt verstanden? Nimmt er sich Zeit für mich?“ – Wenn all diese Faktoren ineinandergreifen, können Sie Ihre Dentalphobie besiegen. Sie werden sich künftig vermutlich auch weiterhin nicht auf den Zahnarztbesuch freuen – doch er wird Ihnen auch nicht mehr so schwer fallen wie bisher.

You May Also Like

Manuka-Honig für Gingivitis, Plaque und Entzündungen im Mund

Manuka-Honig wird als seltenes Superfood und natürliches Heilmittel aus Neuseeland gefeiert, dem…

Ganzheitlicher Zahnarzt Düsseldorf

Ganzheitliche Zahnärzte Düsseldorf In der Zahnarztpraxis Viva Dental in Düsseldorf kümmern sich…

Sind Deutschlands Zahnärzte zu unsensibel?

Dreiviertel aller Menschen fürchten sich vorm Zahnarzt. Fünf bis zehn Prozent haben…