Statistiken belegen es – die Menschen werden immer älter. Und nicht nur das. Gleichzeitig erwarten die Menschen von ihrem Leben auch immer mehr: Sie wollen nicht alt werden, wollen nicht zum „alten Eisen“ gehören, sondern das Leben in vollen Zügen genießen. Und zu einem erfüllten Leben mit Reisen und anderen Abenteuern gehören natürlich auch im Alter intakte Zähne. Schließlich möchten ja auch die Senioren ihr Leben in vollen Zügen genießen – und dies bitte schön ohne lästige Zahnlücken oder schwarze Zähne.

Auch im Alter sind schöne Zähne wichtig!

Gerade nach einem arbeitsintensiven und stressigen Alltag haben Senioren eines verdient: einen Lebensabend, den sie rundum genießen können. Und dazu gehört natürlich auch ein intaktes Gebiss, mit dem die alltäglichen Mahlzeiten nicht zur Tortur werden. Doch so sorgfältig die Zahnpflege im Leben auch gewesen sein mag, im Alter kann es immer zu Situationen kommen, in denen der eine oder andere Zahn entfernt werden muss. Doch dies ist kein Grund, um sich zu schämen. Die moderne Zahnmedizin bietet in der heutigen Zeit genügend Alternativen. Egal, ob Teil- oder Vollprothesen oder Implantate – Zahnlücken oder fehlende Zahnreihen können mittels dieser modernen Möglichkeiten ersetzt werden. Ebenfalls eine positive Errungenschaft der modernen Zahnmedizin ist die Tatsache, dass die Behandlungsmethoden nicht nur so schonend geworden sind, dass der Einheilungsprozess schnell vollzogen werden kann, auch die Schmerzen während der Behandlung werden so gering wie möglich gehalten.

Tipps für die richtige Prothesenreinigung

Je nach Zustand der Zähne wird der Zahnarzt gemeinsam mit Ihnen eine Entscheidung treffen, welche Art der Prothese für Sie in Frage kommt. Ist keine Verankerung in Form von vorhandenen Zähnen für eine Klammer- oder Teleskopprothese vorhanden, so kommt nur noch eine Vollprothese in Frage. Auch wenn bei einer Vollprothese keine eigenen Zähne mehr vorhanden sind, so benötigt die Prothese dennoch eine besonders sorgfältige Pflege.

• Haben Sie eine Mahlzeit zu sich genommen, so sollten Sie sich danach die Zeit nehmen, um die Prothese herauszunehmen und gründlich zu reinigen.

• Wichtig ist es zudem, dass Sie im Waschbecken eine sichere Unterlage für die Prothese schaffen. Ein weiches Tuch kann z.B. verhindern, dass die Prothese beschädigt wird, falls sie Ihnen doch einmal aus der Hand fallen sollte.

• Spezielle Prothesenbürsten erfüllen alle Voraussetzungen und sind am besten geeignet, eine Prothese sorgfältig zu reinigen.

• Nehmen Sie Abstand von herkömmlicher Zahnpasta. Diese kann auf Dauer die empfindliche Oberfläche der Prothese beschädigen. Weichen Sie stattdessen lieber auf spezielle, milde Reinigungsmittel speziell für Prothesen aus.

• Nach jeder Reinigung die Prothese gründlich mit Wasser abspülen, um einen unangenehmen Geschmack im Mund zu vermeiden.

You May Also Like

Muss bei Ihnen ein Zahn gezogen werden? Diese Schritte erwarten Sie…

Ein Zahn muss gezogen werden – für jeden Patienten ein absolutes Horrorszenario.…

Hypnose beim Zahnarzt

Bei dem Wort Hypnose denken viele Menschen zuerst an Pendel und schwebende…

Wenn der Kiefer schmerzt…

Wenn Schmerzen beim Kauen, Beißen oder Sprechen im Kiefer den Alltag zu…